Das neue Workshopkonzept wurde so konzipiert, dass es jeder Zeit um beliebig viele Zielgruppen erweiterbar ist. Alle für die Zielgruppe relevanten Inhalte und Medienformen können in den Rahmen des bestehenden modularen Konzepts eingebettet werden. Das ist vor allem auch ein Vorteil für die Workshopsleitenden, die mit dem neuen Konzept bereits vertraut sind.
Auch die Workshops für die beiden neuen Zielgruppen verwenden den bekannten und bewährten Werkzeugkasten: In den Workshops wird mit Karteikarten für die Vortragendenden sowie PowerPoint-Folien und Materialien für die Teilnehmenden gearbeitet.

Herausforderung des Projekts

Konzeption drei neuer Workshops auf Basis eines neuen interaktiven Schulungskonzepts für die beiden Zielgruppen Trainer und Eltern im Rahmen des Präventionsprogramms GEMEINSAM GEGEN DOPING der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA).

Fokus der Workshops soll vor allem die Wertevermittlung und das Bewusstmachen der Trainer und Eltern in ihrer Vorbildfunktion und Verantwortung im Hinblick auf sauberen und fairen Sport sein.

Die Workshops sollen methodisch abwechslungsreich gestaltet werden und von der aktiven Beteiligung der Teilnehmenden leben.

Projektumsetzung

Basis- und Erweiterungsworkshop für Trainer
Für die Trainer im Leistungssport wurden zwei Workshops entwickelt. Der Basisworkshop richtet sich an Trainer mit nur wenig Vorwissen zur Dopingprävention. Der Erweiterungsworkshop ist für Trainer, die schon mehrere Jahre im Leistungssport tätig sind und sich mit der Thematik auskennen.
Eine Besonderheit gegenüber der Athlethenworkshops ist das E-Learning, das die Trainer im Vorfeld zur Informationsgewinnung des Basiswissens durchlaufen. Dadurch können sich die Workshops umso mehr auf Wertevermittlung und Erfahrungsaustausch mittels interaktiver Übungen und Dilemmasituationen konzentrieren.

Workshop für Eltern
Der Elternworkshop teilt sich wie die Athletenworkshops in Inhaltsvermittlung und interaktive Übungen und Anwendungen auf. Die Eltern sollen sich ihrer Vorbildfunktion bewusst werden und lernen, wie sie ihr Kind durch Wertevermittlung unterstützen können. Jedoch soll der Workshop den Eltern vor allem auch als Plattform dienen, um sich mit anderen über Erfahrungen und Ängste auszutauschen. Gruppenarbeiten und weitere Methoden bieten hierfür ein gutes Format, um im kleinen Kreise bekannte Erlebnisse und schwierige Entscheidungssituationen im sauberen Sport reflektieren und ansprechen zu können.

Sie stehen vor einer ähnlichen Herausforderung?

Ihr Ansprechpartner

*Bildquelle: Nationale Anti Doping Agentur

Kategorien: Referenz