Drag-and-Drop Übungen mit Fußbällen und Toren
Bei der Entwicklung der Aufgabenformate wurde auf die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler zurückgegriffen (fußballerische Drag-and-Drop-Übung).
Verbindungen herstellen zwischen Personen und passenden Aussagen.
Ein modernes, frisches Layout lädt zur Lösung der Aufgaben ein.
Vier Ereignisse sollen den jeweiligen Daten zugeordnert werden.
Ein intelligentes Screendesign sorgt dafür, dass auch Aufgaben mit viel Text anschaulich dargestellt werden können.

Herausforderung des Projekts

Schulbuchverlage stehen unter großen Druck, zukünftig vermehrt auch digitale Angebote für Schülerinnen und Schüler bereitzustellen. Wir wurden deshalb vom C.C.Buchner Verlag beauftragt, eine Vielzahl unterschiedlicher digitaler Quizanwendungen zu entwickeln, um das digital Angebot des Verlags weiter auszubauen.

Projektumsetzung

In Zusammenarbeit mit den Redakteuren des Verlags wurden insgesamt 7 Aufgabenformate entwickelt, um den Schülerinnen und Schülern eine große Vielfalt an unterschiedlichen Aufgaben bieten zu können. Hierbei wurde darauf Wert gelegt, dass die Aufgabenformate für unterschiedliche Fachrichtungen des Verlags (z. B. Wirtschaft, Politik, Geschichte) geeignet sind, damit möglichst viele von ihnen diese einsetzen können.

Bei der Entwicklung des Layouts und Screendesigns wurde sich an den digitalen Angeboten orientiert, die der Verlag aktuell schon im Einsatz hat. So konnte sichergestellt werden, dass sich die neu entwickelten Quizanwendungen auch optisch nahtlos in die Systemlandschaft integrieren ließen.

Die Anwendungen werden per Mediencode in die gedruckten bzw. digitalen Schulbücher eingebunden und können so auf allen gängigen Endgeräten aufgerufen werden.



Abwechslungsreiche Aufgabenformate sorgen für Spaß am Lernen. Hier schweben falsche und richtige Antworten durch das Bild. Richtige Antworten müssen per Klick ausgewählt werden. Doch Obacht: Die Antworten bleiben nur wenige Sekunden im Bild – Schnelligkeit ist gefragt!

Möglichkeit zur Selbstkontrolle und zur Einsicht der richtigen sowie falschen Antworten.



Am Ende einer jeden Anwendung können sich die Schülerinnen und Schüler selbst überprüfen und die richtigen sowie falschen Antworten einsehen.

Sie stehen vor einer ähnlichen Herausforderung?

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner Stefan Köhler
Kategorien: Referenz