04.04.2019

Erfolgreich vorgestellt: Das neue Schulungskonzept für die NADA

Im Rahmen des Präventionsprogramms GEMEINSAM GEGEN DOPING der NADA wurden Ende März in Köln die freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Aufklärungsarbeit vor Ort unterstützen, geschult. Dabei wurde auch das von uns neu entwickelte Schulungskonzept vorgestellt und erprobt.

Unser Auftrag war es, den bestehenden Vortrag und die Praxisteile zu einem neuen, interaktiven Schulungskonzept (Workshops) umzuarbeiten. Zielgruppe sind junge Athletinnen und Athleten zwischen 14 und 18 Jahren. Mit anschaulichen Fallbeispielen, interaktiven Übungen und für die Zielgruppe passenden Entscheidungssituationen aus ihrem Sportleralltag, setzen sich die Jugendlichen mit den Werten des Sports auseinander und werden darin gestärkt, sich für einen sauberen Sport einzusetzen.

Diese Besonderheiten des von C.C.Buchner21 entwickelten Konzepts wurden von der NADA und den freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als besonders positiv hervorgehoben:

  • Die Workshops sind interaktiv, methodisch abwechslungsreich und mit deutlich mehr Einbezug der Teilnehmer gestaltet.
  • Die Wertevermittlung (bspw. FairPlay, sauberer Sport) erhält einen großen Schwerpunkt in den Workshops.
  • Die didaktische Aufbereitung und grafisch ansprechende Gestaltung der PowerPoint-Schulungsmaterialien ist nun deutlich passgenauer auf die Zielgruppe zugeschnitten.
  • Als Hilfestellung für die Trainerinnen und Trainer wurden zusätzlich Moderationskarten entwickelt, die ihnen die Vorbereitung und Durchführung der Workshops erleichtern, gerade auch für diejenigen, die als Workshopleiter neu starten.
Team der NADA

Bildquelle: Frau Winkemann, Nationale Anti Doping Agentur

Zum Bericht der NADA gelangen Sie hier.